AGB

Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ist die Nutzung des Internetangebotes von wen-datet-er-noch.de. Die folgenden Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Verträge, die zwischen Linda-Tabea Vehlen und den Nutzern ihres Services zustande kommen.

Sollten Sie mit diesen AGB's nicht einverstanden sein, kann eine Registrierung nicht erfolgen.

  1. Gegenstand des Vertrages

  2. Ein eigener Partner oder auch virtueller Partner kann im Portal gesucht oder zur Suche hinterlegt werden. Folgende Angaben müssen gemacht werden und übereinstimmen:

    Vorname, Zuname bzw. Nickname sowie Wohnort.

    Weitere Angaben (Alter und Angaben zu Internet-Kontaktbörsen) sind optional. Erkennt das System ein Matching, dies bedeutet eine Übereinstimmung bei den Angaben, so erhalten all jene eine Nachricht, welche die übereinstimmenden Daten eingetragen haben. Dabei werden die übereinstimmenden Daten angezeigt und das Mitglied erhält zudem die Möglichkeit mit dem anderen Mitglied welches ebenfalls diese Daten im Portal hinterlegt hat, in Kontakt zu treten. Hierzu kann das interne Nachrichtensystem genutzt werden.

    Achten Sie auf das korrekte Einpflegen der Daten, nur absolut deckungsgleiche Daten (Vor- und Zuname bzw. Nickname und Wohnort) in dem jeweiligen Feld führen zu einem Matching. Es ist pro Registrierung nur die Suche nach jeweils einem Mann erlaubt. Für die Suche nach einem weiteren Mann ist eine weitere, gebührenpflichtige Registrierung erforderlich.

    Der Anbieter kann nicht garantieren, dass ein Kontakt zwischen zwei Nutzerinnen zustande kommt. Der Anbieter schuldet lediglich die Bereitstellung der Kontaktmöglichkeit mit einer anderen Person die ebenfalls mit jener Person in nahem Kontakt steht, ein Erfolg (Matching) ist ausdrücklich keine Leistungspflicht.

  3. Zustandekommen des Vertrages

  4. Beschreibung wie der Vertrag zustande kommt:

    1. Die Nutzerin versichert, dass die gemachten Daten der Wahrheit entsprechen, sie die AGB akzeptiert und erhält nach ihrer Registrierung eine Mitteilung per E-Mail, welche den Eingang ihrer Daten bekannt gibt und den Vertragsschluss bestätigt. Sobald die Zahlung, aus deren Transaktionsdaten eindeutig der weibliche Vor- und Zuname, welcher bei der Anmeldung eingegeben wurde, hervorgehen muss, registriert wurde, erhält die Nutzerin eine Mitteilung über die Freischaltung per E-Mail. Sie kann sich nun in das System einloggen. Der Tag an dem die Mail an die Nutzerin verschickt wurde, ist der erste Tag an dem die Leistungsbereitstellung seitens des Anbieters erfolgte.

    2. Eine weibliche Person mit missverständlichem, nicht eindeutig als weiblich identifizierbare Namen oder einer fehlenden gleichlautenden Bankverbindung/Kreditkartenberechtigung können vom Unternehmen überprüft und bei Unsicherheiten bezüglich des Geschlechts abgelehnt werden.

  5. Laufzeiten und Preise

    1. Die Gebühr zur Nutzung des Systems beträgt 14,90 €. Diese Gebühr ist mit Registrierung einmalig fällig und gewährt eine 6-monatige Nutzung. Nach Ablauf dieser 6 Monate erlischt der Zugang. Die Gebühr von 14,90 € fällt − auch bei einer kürzeren Nutzungsdauer − mit der Leistungsbereitstellung an und wird nicht zurück erstattet. Soweit nicht ausdrücklich anders bestimmt, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, soweit diese anfällt.

    2. Linda-Tabea Vehlen behält sich ausdrücklich die Änderung und Anpassung der Art der Rechnungszustellung, der Zahlungsmodalitäten und der Preise vor.

  6. Zugang und Abrechnung

    1. Der Zugang zur Nutzung des Services setzt die gebührenpflichtige Registrierung voraus. Die Zugangsdaten sind vor Zugriffen durch Dritte zu schützen. Zum Einloggen in das System muss die Benutzerkennung und das Passwort eingegeben werden. Erst dann können Nachrichten gelesen und Daten geändert werden.

    2. Die Nutzerin hat die Möglichkeit online per Lastschriftverfahren oder Kreditkarte sowie per herkömmlicher Überweisung oder Bareinzahlung zu zahlen. Die hierzu erforderlichen Daten sind während der Registrierung anzugeben bzw. bekommen die Nutzerinnen, die auf herkömmlichem Wege überweisen oder eine Bareinzahlung tätigen, die Kontodaten an ihre angegebene E-Mail-Adresse übermittelt. Ist eine Abbuchung oder eine Einziehung der Entgelte (z.B. auf Grund vorzeitigem Widerruf der Einzugsermächtigung, einer Auflösung oder Sperrung des angegebenen Kontos oder auf Grund des Ablaufs der Kreditkarte, ohne Angabe einer alternativen Einzugsermächtigung bzw. Bankverbindung oder Kreditkarte) fehlgeschlagen oder nicht möglich und befindet sich der Nutzer mit der Zahlung der Entgelte in Verzug, hat der Anbieter das Recht, den Loginnamen zu sperren. Auβerdem werden Mahngebühren i.H.v pauschal 2,00 € pro Mahnung und Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweils geltenden Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank geltend gemacht. Sollte der Nutzer die Nichtleistung zu vertreten haben, hat der Anbieter weiterhin das Recht auf auβerordentliche, fristlose Kündigung.

    3. Weiterhin entstehen Gebühren für durch eine Nutzerin zu vertretende Rücklastschriften oder für eine nicht gedeckte Kreditkarte. Für jeden Fall werden Bearbeitungsgebühren in Höhe von 3,00 € fällig. Dem Nutzer bleibt der Nachweis vorbehalten, ein Schaden sei überhaupt nicht oder in wesentlich niedrigerer Höhe entstanden.

  7. Datenschutz

    1. Der Datenschutz ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verpflichten uns, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG), zu beachten.

    2. Im Rahmen der vertraglichen Leistungserbringung werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt. Personenbezogene Daten sind solche, die Angaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person enthalten.

    3. Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Erfüllung und des Vertragsverhältnisses. Als die nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen verantwortliche Stelle versichern wir Ihnen, dass die Erhebung, die Speicherung, die Veränderung, die Übermittlung, die Sperrung, die Löschung und die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen zum Schutze Ihrer personenbezogenen Daten immer in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und übrigen gesetzlichen Regelungen erfolgt.

    4. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt ausschlieβlich an die im Rahmen der Vertragsabwicklung beteiligten Dienstleistungspartner, wie z.B. das mit Zahlungsangelegenheiten beauftragte Kreditinstitut. In den Fällen der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum.

    5. Aus technisch unvermeidbaren Gründen werden verschiedene Serverstatistiken automatisch gespeichert, die Ihr Browser an den Server übermittelt. Dies sind:

      • Browsertyp/ -version
      • verwendetes Betriebssystem
      • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
      • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
      • Uhrzeit der Serveranfrage

      Diese Daten sind für mich in der Regel nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Zudem werden so genannte Cookies verwandt, um das Angebot nutzerfreundlicher, schneller, effektiver und sicherer zu gestalten. Die Cookies selbst sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt und von Ihrem Browser gespeichert werden. Die meisten dieser Cookies sind „Session-Cookies”. Diese werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

    6. Linda-Tabea Vehlen erteilt schriftlich anfragenden Personen unentgeltlich und in Schriftform gemäβ den gesetzlichen Bestimmungen Auskunft über die zu der Person gespeicherten Daten.

    7. Die Nutzerin kann ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Soweit dieser Widerruf dem Anbieter die Vertragserfüllung unmöglich macht, hat dieser ein Kündigungsrecht.

  8. Pflichten und Verantwortlichkeiten der Nutzerin

  9. Die Nutzerin ist für die Inhalte ihrer Registrierung, der hinterlegten Daten und damit für die Informationen, die sie in das System einpflegt, allein verantwortlich. Sie versichert, dass die angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen. Vorsätzlich und/oder in betrügerischer Absicht falsch gemachte Angaben können zivilrechtliche Schritte nach sich ziehen und berechtigen Linda-Tabea Vehlen zur fristlosen Kündigung per Mail oder auch postalisch. Ausschluss geschäftlicher Interessen.

    1. Die Daten dürfen nur angelegt werden, wenn aktuell eine Beziehung besteht oder sich eine solche zwischen der Nutzerin und der fraglichen Person virtuell/ real intensiv anbahnt.

    2. Die Zugangsdaten zum System sind nur für den eigenen Gebrauch bestimmt, eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

    3. Ausdrücklich untersagt ist die Nutzung in Bezug auf lose Kontakte, Nachbarn, Ex-Partner, Arbeitskollegen, für Presserecherchen etc. Der Service soll lediglich die Nutzerinnen vor Mehrfachkontaktern schützen, nicht aber Personen überwachen. Ein Missbrauch des Systems kann nicht nur zu obig genannten zivilrechtlichen Konsequenzen führen sondern zieht automatisch auch ein fünfjähriges Nutzungsverbot nach sich. Weiterhin behält sich Linda-Tabea Vehlen vor, die betroffene Person zu kontaktieren und auch diesem die Daten der Person zu übermitteln welche unseren Service missbräuchlich genutzt hat.

    4. Die zwischen den Matchern ausgetauschten Meinungen bezüglich des (vermeintlichen) Mehrfachkontakters müssen in rechtlich erlaubtem Rahmen stattfinden. Wenn eine Nutzerin trotz der Matching-Systemmeldung keinen Kontakt wünscht, ist auch dies zu akzeptieren, keine Nutzerin soll von einer anderen belästigt werden.

    5. Sofern die Nutzerin schuldhaft gehandelt hat stellt es Linda-Tabea Vehlen von jeglicher Haftung und von allen Verpflichtungen frei, die aus Schäden, Klagen und Forderungen resultieren, welche infolge der Registrierung und/ oder Teilnahme an diesem Service entstehen könnten, dies gilt insbesondere auch für Forderungen wegen übler Nachrede, Beleidigung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten, wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für andere Nutzerinnen und wegen der Verletzung von Immaterialgütern oder sonstigen Rechten. Der Aufwendungsersatzanspruch ist dabei der Höhe nach auf die notwendigen bzw. der zu einem bestimmten Zweck erforderlichen Aufwendungen beschränkt. Diese Pflicht besteht auch nach Beendigung des Vertrages fort.

  10. Haftung

  11. Linda-Tabea Vehlen lehnt jede Haftung für finanzielle oder andere nicht-körperliche Schäden ab, die mit diesem Service in Zusammenhang gebracht werden können, es sei denn, Linda-Tabea Vehlen und/ oder ein Erfüllungsgehilfe von diesem haben derartige Schäden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden, die aus der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (so genannte Kardinalpflichten) resultieren.

    Weiterhin kann Linda-Tabea Vehlen nicht für falsche Angaben hinsichtlich der jeweiligen Daten verantwortlich gemachten werden, da eine vollständige Überprüfung des Datensatzes nicht möglich ist, gleiches gilt für technisch begründete Übertragungsverzögerungen oder Ausfälle, es sei denn, die derartige Angaben bzw. Übertragungsverzögerungen oder Ausfälle wurde seitens Linda-Tabea Vehlen in vorsätzlicher bzw. grob fahrlässiger Weise verursacht. Eine 100% Verfügbarkeit des Systems kann schon aus technischen Gründen
    (z.B. Wartungsarbeiten, Störung der technischen Anlagen, höhere Gewalt, Ausfall von Kommunikationsnetzen etc.) nicht garantiert werden. Für unwesentliche Unterbrechungen des Services wird daher grundsätzlich keine Haftung übernommen.

    Ferner haftet Linda-Tabea Vehlen nicht für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Daten von Nutzerinnen/gesuchten Personen (z.B. infolge eines unbefugten Zugriffs von "Hackern" auf die Datenbank), es sei denn, Linda-Tabea Vehlen und/ oder deren Erfüllungsgehilfen haben die unbefugte Kenntniserlangung von persönlichen Daten durch Dritte vorsätzlich oder grob fahrlässig möglich gemacht.

  12. Widerrufsbelehrung

  13. Widerrufsrecht
    • Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform
      (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäβ Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäβ § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

      Der Widerruf ist unter Angabe des Benutzernamens an

      Linda-Tabea Vehlen e.K. Feuerbachstrae 2 04105 Leipzig

      oder per Mail an info@wen-datet-er-noch zu senden.

    Widerrufsfolgen
      Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen.  Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

    Besondere Hinweise
      Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

    Ende der Widerrufsbelehrung

  14. Allgemeines

    1. Diese Vereinbarung unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter ausdrücklichen Ausschluss des UN-Kaufrechts.

    2. Willenserklärungen dürfen von beiden Vertragsparteien in elektronischer Form abgegeben werden und gelten damit als schriftlich abgegeben, soweit nicht ein gesetzliches Schriftformerfordernis besteht.

    3. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Wiederherstellung der Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses mit Zustimmung des Nutzers ändern, sofern dies aufgrund unvorhersehbarer technischer, regulatorischer oder rechtlicher Veränderungen nach Vertragsschluss erforderlich wird, die der Anbieter nicht veranlasst und die er keinen Einfluss hat. Wesentliche Regelungen des Vertrages, insbesondere solche über Art und Umfang der vereinbarten Leistungen, der Laufzeit und Regelungen zur Kündigung sind von dieser Änderungsbefugnis ausgenommen. Darüber hinaus können Veränderungen vorgenommen werden, um nach Vertragsschluss entstandene Regelungslücken zu schlieβen. Dies ist insbesondere, aber nicht ausschlieβlich der Fall bei einer Änderung der Rechtssprechung, die auf die in diesen AGB getroffenen Regelungen Einfluss haben. Leistungsbeschreibungen und die vereinbarten Preise können nur geändert werden, sofern die Änderung unter Berücksichtigung der Interessen des Anbieters für den Nutzer zumutbar ist, technische, regulatorische oder kalkulatorische Veränderungen der Marktverhältnisse nach Vertragsschluss dies erforderlich machen oder Dritte, von denen der Anbieter notwendige Vorleistungen bezieht, ihr Leistungsangebot ändern oder ihre Preise ändern. Eine Preisänderung ist dabei auf den Umfang der Kostenänderung beschränkt.

      Die Zustimmung des Nutzers zu den genannten Änderungen gilt als erteilt, wenn ihm die Änderung in geeigneter Form (schriftlich oder elektronisch) zugeht und der Anbieter eine vierwöchige Frist zum Widerspruch einräumt. Der Anbieter verpflichtet sich, den Nutzer in der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen. Wenn der Nutzer der Änderung nicht innerhalb der Frist widerspricht, haben die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für diesen Nutzer ab dem Tag des Fristablaufes Geltung.

    4. Als Erfüllungsort für alle beiderseitigen, aus dem Vertrag geschuldeten Leistungen, wird Leipzig vereinbart.

    5. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser Vereinbarung nicht. Bei Nichtigkeit einzelner oder mehrerer Bestimmungen gelten dann die gesetzlichen Regelungen.